Wwoofing – Farmstay in Australien

Eine sehr individuelle Möglichkeit Australien und deren Bewohner von einer anderen und vielleicht auch etwas tieferen Seite kennen zu lernen, ist das Wwoofen. „Wwoofen“ bedeutet auf Biofarmen oder landwirtschaftlichen Betrieben zu arbeiten und im Gegenzug dazu Unterkunft und Verpflegung zu erhalten.
Wwoof ist eine Organisation, welche das Wwoof-Buch raus gibt, in dem sich eben diese Biofarmen vorstellen können und so Mitarbeiter suchen. Insgesamt nehmen mehr als 8.000 ökologische Bauernhöfe in 88 Ländern am Wwoofing-Programm (WWOOF Deutschland) teil. Mit dem Erwerb dieses Wwoof-Buches erwirbt man die Mitgliedschaft und damit die Möglichkeit ausgeschriebene Farmen direkt zu kontaktieren und eine Zusammenarbeit von wenigen Tagen bis zu einigen Monaten zu vereinbaren. Vorgeschrieben sind 4-6 Arbeitsstunden pro Tag, um Unterkunft und Verpflegung zu erhalten. Die Arbeiten umfassen meist Farmarbeiten wie Jäten, Düngen, Gartenarbeiten oder Tierpflege.

Unser Tipp ist es, jeweils einen Termin mit den Wwoof Farmen zu vereinbaren. So kann man mal vorbeigehen, sich das ganze unverbindlich anschauen und erst dann entscheiden, ob man dort bleiben möchte und ob die Gegenleistung (Unterkunft und Verpflegung) zufriedenstellend ist.
Sie können mit Wwoofen tolle Erfahrungen machen. Wwoofen gibt Ihnen die Möglichkeit tiefe Einblicke in das tägliche Farmleben sowie die Familienstruktur Ihrer Gastgeber zu erhalten. Sie werden in die Arbeitsabläufe auf natürliche Weise integriert und dürfen mitbestimmen was Ihnen mehr Freude macht.