Weinreise für die Sinne nach Sizilien

Weinherstellung wird schon seit vielen Hunderten von Jahren betrieben und geht vor allem auf die alten Römer und Griechen zurück, die schon damals den Anbau und die Herstellung des Weins perfektioniert hatten.
Wer Wein trinkt, der hat mehr vom Leben. Und wer sich auskennt bei Burgunder und Bordeaux, bei Spätlese und Auslese, der kann nicht nur bei Geschäftspartnern Eindruck machen, sondern er sorgt durch sein Kennerwissen auch für umso reineren Wohlgenuss. Reisespezialisten für Wein- und Gourmetreisen bieten individuelle Angebote mit fachkundigen Weinseminaren und Weinproben für bekannte Weinbauregionen in verschiedenen Ländern an.

Wein aus Sizilien
Eine bekannte Insel im Mittelmeer, mit der vielleicht nicht jeder sofort einen guten Wein in Verbindung bringen wird ist Sizilien. Doch schon die „sizilianische“ Stadt Syrakus war zur Zeit der alten Römer ein Mittelpunkt des Weinhandels. Hier trifft man auf jahrhundertealte Weinkultur in einer bezaubernden italienischen Landschaft.
Heute verfügt die Insel über eine Weinanbaufläche von insgesamt über 130.000 Hektar und eine Gesamt-Weinproduktion von rund 700.000 Hektolitern pro Jahr. Die Orte, denen Siziliens Weine entspringen, liegen hauptsächlich im westlichen Teil der Insel. Hinzu gesellen sich dann noch die Regionen rund um den Etna, Vittoria und Agrigento. Besonders letztere sind seit geraumer Zeit dabei, ihren Bekanntheitsgrad in Sachen Weinqualität zu steigern.
Gemessen an der Menge des in Italien produzierten Weines steht Sizilien – gemeinsam mit der Region Apulien – ganz oben in der Rangliste. Und davon, dass auch die Qualität der edlen Tropfen stimmt, können Sie sich bei Ihrer Wein- und Gourmetreise gerne überzeugen. Es erwartet Sie ausgezeichneter Weingenuss, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten!